Wer hat sich nicht schon gedacht: wäre es nicht toll, dort zu arbeiten, wo ich sonst meine Freizeit verbringe und mein Geld ausgebe? Bei Fußballspielen, Festivals oder Konzerten? Doch wie ist das möglich? Und: lässt sich das mit meiner Haupttätigkeit überhaupt verbinden? Die gute Nachricht vorweg: die Arbeitszeiten von Veranstaltungspersonal sind recht flexibel und motiviertes Personal wird immer gesucht.

 

Was sind die Tätigkeiten eines Ordners?

Im Grunde geht es darum, die Sicherheit von Menschen während einer Veranstaltung zu garantieren. Sei es bei Sportveranstaltungen, Konzerten, Festivals oder Demonstrationen; sowohl drinnen als auch draußen. Ordner repräsentieren zum einen direkt den Veranstalter, helfen bei der Sitzplatzsuche, weisen den Weg zum Ausgang und geben Auskünfte über das Veranstaltungsende, Pausen und ähnliches.  Zum anderen führen sie Taschenkontrollen durch und halten nach potentiellen Brennpunkten Ausschau: Sind Störenfriede unterwegs? Blockiert jemand einen Notausgang? In der Regel läuft alles friedlich ab und der Ordner bzw. die Ordnerin kann ebenfalls die Atmosphäre der Veranstaltung genießen. Im Notfall jedoch reagiert das Veranstaltungspersonal blitzschnell und sorgt mit seinem gesamten Team dafür, dass die im Rahmen des Sicherheitskonzeptes vorgesehenen Aktionen durchgeführt werden.

 

Welche Qualifikationen muss ich mitbringen?

An erster Stelle steht das Menschliche. Grummelpötte, die die Zuschauer verscheuchen, sollten sich lieber nach einer anderen Tätigkeit umschauen. Wer jedoch gerne unter Menschen ist, „smalltalken“ kann und für den ein Lächeln nichts Fremdes ist, hat schon bessere Chancen. Deutschkenntnisse sollten vorhanden sein, ein „einwandfreier Leumund“ ebenfalls. Neue Mitarbeiter werden vor Tätigkeitsbeginn vom Sicherheitsunternehmen geschult und an ihrem ersten Tag vor Ort eingewiesen. Wer bei Fußballspielen arbeiten möchte, benötigt eine Zusatzqualifikation des DFB (QuaSOD). Diese Qualifizierungsmaßnahme ist kostenlos und berechtigt zu Ordnertätigkeiten bei allen Spielen, die vom Deutschen Fußballbund ausgerichtet werden.

 

Arbeitszeiten und Verdienst

Ein Großteil der Veranstaltungen findet am Wochenende statt, doch auch unter der Woche und tagsüber gibt es unzählige Termine (z.B. Podiumsdiskussionen, Fachmessen, Festtagsumzüge). So ist es jedem möglich, eine Schicht zu „erwischen“, die zum eigenen Lebensrhythmus  passt. Veranstaltungspersonal ist in der Regel auf 450 € beschäftigt und wird auch schon mal spontan angefordert. Dies passiert zum Beispiel, wenn mehr Menschen als ursprünglich geplant zu einer Veranstaltung erwartet werden oder Kollegen, die eigentlich eingeteilt sind, am betreffenden Tag doch nicht arbeiten können.

 

Du denkst, Ordner wäre der perfekte Nebenjob für Dich? Dann bewirb Dich am Besten sofort online: Veranstaltungspersonal (Minijob)