Der von der Agentur für Arbeit und dem Jobcenter organisierte „Tag der Sicherheit“ im BIZ versprach bereits im Voraus, gut besucht zu sein. Doch mit solch einem Andrang, der sich den Besuchern von morgens bis mittags bot, hatten selbst die Organisatoren nicht gerechnet. Den engagierten Ausstellern und motivierten Teilnehmern ist es zu verdanken, dass trotz der Menschenmassen alles rund lief. Und mittendrin: unser Info-Stand von Procertus.

 

Die Sicherheitsbranche und ihre Möglichkeit

Dass sich die Sicherheitsbranche im Aufwind befindet und sich immer weiter spezialisiert, zeigt ein Blick auf diverse Firmenhomepages und Stellenbeschreibungen. Fachkräfte werden vielerorts – so auch bei uns – händeringend gesucht und so entschloss sich die Agentur für Arbeit, Sicherheitsfirmen und Interessenten zusammenzubringen. Im lockeren Rahmen präsentierten sich die Procertus und eine stattliche Anzahl von Mitbewerbern in den Räumlichkeiten des Berufsinformationszentrum (BIZ) und boten Bewerbern und Interessenten die Möglichkeit, sich kennenzulernen.

 

Procertus gut vertreten

Besucher erhielten einen „Laufzettel“ und nahezu minütlich standen neue Gesichter in der Tür unseres Präsentationsraumes. Teilweise wurde aufgrund der Anzahl aus einem persönlichen Gespräch spontan ein Vortrag vor voll besetzten Stuhlreihen. Doch wir wären nicht Procertus, hätten wir nicht unser Improvisationstalent eingesetzt. Sibel Urraci aus der Abteilung Arbeitnehmerüberlassung referierte mit Leichtigkeit und Humor über die Aufgaben, die einen als Mitarbeiter im Bereich Sicherheit erwarten. Gemeinsam mit unserer kaufmännischen Leitung Marina Golubew und der Auszubildenen Aylin Ejvas – die sich um die Organisation des Info-Standes kümmerte – beantwortete sie geduldig alle Fragen und klärte ebenfalls über Weiterbildungsmöglichkeiten auf. Für das leibliche Wohl aller Beteiligten wurde mit Getränken, Kaffee und Keksen gesorgt.

 

Mehr als zufrieden

Bereits am Vormittag war dem Procertus-Team klar, dass sich der Aufwand für alle Beteiligten gelohnt haben dürfte. Auf unserer Seite gab es u.a. einige neue Bewerber zu verzeichnen, die nun zu einem weiteren Gespräch in die Bahnhofstraße eingeladen sind. Auch die Organisatoren sprach schon am Mittag davon, eine Neuauflage zu planen. In diesem Sinne: Vielen Dank an alle, die den Weg ins BIZ gefunden haben und bis zum nächsten Mal.

.

Schreibe einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Beitragskommentare